Kondensationstrocknung

Die Kondensationstrocknung ist ein Weg zur Senkung der Luftfeuchtigkeit in Räumen. Wir nutzen dazu Kondensationstrockner, die der Luft Feuchtigkeit entziehen und diese als Wasser abscheiden. Das Kondensat wird in einen Behälter abgefangen oder direkt nach Außen abgeführt.

Die Wirkungsweise des Lufttrockners wird in der Abbildung dargestellt.

Die Kondensationstrockner werden in geschlossenen Räumen ohne Luftzirkulation eingesetzt. Die Leistung des Trockners hängt direkt von den Bedingungen ab, die in dem zu trocknenden Raum herrschen (Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Volumen). Die beschriebene Luftentfeuchtungsmethode ist umso wirksamer, je niedriger die Außentemperatur und höher die Temperatur in den Raum mit dem Trockner ist. Kondensationstrockner können in einem Temperaturbereich zwischen 0oC – 40oC eingesetzt werden, wobei jedoch die höchste Leistung bei Temperaturen zwischen 20oC – 25oC erreicht wird.

Adsorptionstrocknung

Die Adsorptionstrocknung ist ein Prozess, der sich hervorragend zur Trocknung von Mauerwerken und Gebäudewänden eignet. Bei dieser Methode wird die aufgesaugte feuchte Luft durch einen Behälter geführt, in dem sich Silikagel befindet – ein sehr starkes Adsorptionsmittel. Silikagel, d.h. kristallisches Siliziumdioxid, hat dieselbe chemische Zusammensetzung wie Sand, ist daher vollkommen unbedenklich für die Gesundheit von Mensch und Tier. Dank der einzigartigen Struktur, die in einem speziellen Prozess unter Anwendung von Wasserdampf erzielt wird, sind sogar geringe Mengen von Silikagel in der Lage große Wassermengen zu absorbieren, was unausgesprochen hilfreich bei der Trocknung von Häusern, Mauerwerken und Gebäudewänden ist. Die Adsorptionstrocknung ist ein perfektes Beispiel dafür, wie uns moderne Technologie bei schwierigen Problemen unter die Arme greifen kann.

osuszanie-adsorpcyjne

Haben Sie Fragen zur Gebäudetrocknung?

fragen sie den fachmann!

top
CzechPoland